Mein erstes AHA-Erlebnis bei der Anwendung des Fotobuch Programms

Im letzten Artikel „mein erstes Fotobuch A4“ hatte ich mich entschlossen ein personalisiertes Cover zu erstellen und hatte auch eine Seite im Format A4  angelegt.

Nach dem ich dann bei Foto.com das Fotobuch Programm online gestartet habe und das Foto für das Cover als eigenes Hintergrundbild geladen hatte, musste ich feststellen, dass ich die Rückseite gleich mitgestalten hätte müssen. Nächstes mal weiß ich es besser!

Also, dass ganze von vorne. In Photoshop Elements eine neue Seite angelegt in der Größe 420 mm x 297 mm und 300 dpi und das Fotobuch Cover neu gestaltet.


Die Rückseite könnte man auch beschriften. Da mir im Moment aber nichts gescheites einfällt lass ich es lieber.

So.  Bilder sind hoch geladen und was mich dabei stutzig macht ist, dass ich den Hinweis erhalte, dass die Bilder nicht für die Druckqualität ausreichend sind.

Da bin ich aber anderer Meinung, denn ich habe mich damit ausführlich beschäftigt.

Also ich riskiere es und bestelle das Fotobuch, obwohl mir das Fotobuch Programm den Hinweis ausgibt. Ich hoffe ich liege richtig.

Auf alle Fälle werde ich das Ergebnis veröffentlichen und einen Artikel über die Berechnung der Auflösung folgen lassen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.