Einen eigenen Fotobuch Hintergrund mit Photoshop Le erstellen

Kürzlich habe ich es bei einer Bekannten gesehen, dass sie sich einen eigenen Hintergrund für das Geburtstags-Fotobuch Ihres Sohnes erstellt hat.

Ich fand die Idee gut nicht immer nur einen schwarz/weiß Fotobuch Hintergrund zu verwenden, sondern in besonderen Fällen auch mal einen eigenen Fotobuch Hintergrund zu erstellen. Gerade bei Fotobüchern zum Thema Geburtstagsfeier, Geburt, oder ähnliches kann ich mir das gut vorstellen.

Ich habe ich mich daher schlau gemacht und zeige Euch meinen Tipp, wie man einen eigenen Fotobuch Hintergrund mit Photoshop Le erstellen kann.

In Photoshop erstellt man dazu zunächst eine sogenannte Mustervorlage. Mit dieser Mustervorlage kann man dann nahtlos eine Fläche in Größe der gewünschten Fotobuchseite füllen.

Im ersten Schritt errechnet man die Größe der benötigten Mustervorlage. Möchte man zum Beispiel ein Fotobuch im Querformat DinA4 erstellen, also in der Größe 210mm x 297mm, benötigt eine Mustervorlage die einen Bruchteil des Fotobuchformats beträgt, hier zum Beispiel also 42mm x 59,40 mm.

Nun erstellt man über Datei > Neu > Leere Datei eine neue Vorlage mit einer Auflösung 300 Pixel/Zoll, RGB Modus und transparentem Hintergrund.

Über Fenster > Inhalt kann man dann Motive aus der vorhandenen Photoshop nutzen und sie einfach in die leere Vorlage ziehen und ggf. einfärben.


Jetzt gilt es die Datei zu sichern über  Datei > Speichern unter. Damit Photoshop weiß, dass es sich um eine Mustervorlage handelt sollte man unter Bearbeiten > Muster festlegen der Mustervorlage einen Namen vergeben.

Jetzt sind wir nur noch einen kleinen Schritt vor dem eigenen Fotobuch Hintergrund. Als nächstes erstellen wir eine neue Datei im Querformat DinA4, RGB, 300 Pixel/Zoll und transparentem Hintergrund.

Nun kann man über Bearbeiten > Ebene füllen die selbst erstellte Mustervorlage auswählen und ein nahtloses Muster  erzeugen.

Nun der letzte letzte  Schritt zum Fotobuch Hintergrund. Man legt eine neue Ebene unterhalb der aktuellen Ebene an. Ein der Werkzeugleiste lege ich nun die Vordergrundfarbe für die eben erstellte Ebene fest und fülle die  Ebene durch Anwendung des Füllwerkzeugs. Der Vorteil mit der eigens erstellten Ebene ist, dass man die Vordergrundfarbe beliebig auf dieser Ebene ändern kann, bis man zufrieden ist.

Damit man den Fotobuch Hintergrund auch im neuen Fotobuch verwenden kann, muss man es nur noch als JPEG-Datei mit maximaler Bildqualität abspeichern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.