Teil 3- Fotobuch mit Photoshop Elements erstellen: Die Umsetzung

Fotobuch mit Photoshop Elements

Dies ist der dritte Teil der Serie ein Fotobuch mit Photoshop Elements erstellen.

Der erste Teil „Die Grundlagen. Was man vor der Fotobuch Erstellung mit Photoshop Elements wissen sollte“ behandelt allgemeine Grundlagen und Tipps.

Im zweiten Teil haben wir „die Fotobuchseiten in Photoshop Elements angelegt und alle Vorbereitungen getroffen„, um mit der Gestaltung der Fotobuchseiten sofort loszulegen.

Und das machen wir nun im folgenden Artikel und starten in dem wir die im zweiten Teil angelegte Fotobuchseite öffnen und den Hintergrund, den Ihr hier herunterladen könnt (Achtung größeres Foto) anlegt.

Der Hintergrund soll einen Holztisch darstellen, auf dem wir später ein aufgeschlagenes Notizbuch und Fotos legen.

Im Menü wählen wir DATEI > PLATZIEREN. Das Foto wird mittig platziert. Dann über die Anfasser das Foto nach links und nach rechts bis zum Rand strecken und mit Klick auf den grünen Hacken den Vorgang bestätigen.

Holztisch Hintergrund für ein Fotobuch

Im Bedienfeldbereich von Photoshop Elements findet man unter BEARBEITEN  > VOLLSTÄNDIG  > INHALT ein paar schöne Schulkritzeleien und zieht diese mit gedrückter linker Maustaste (Drag & Drop) an die gewünschte Position des Fotos.

Photoshop Elements Bedienfeld

Als nächstes platzieren wir ein aufgeschlagenes Notizbuch, welches ihr hier herunterladen könnt (Achtung größeres Foto). Über DATEI > PLATZIEREN wird das Notizbuch mittig platziert. Dann über die Anfasser das Notizbuch in die gewünschte Position drehen und strecken und mit Klick auf den grünen Hacken den Vorgang bestätigen.

Die Notizbuch-Ebene ist nach wie vor ausgewählt und wir gehen über das Menü EBENE > EBENENSTIL > STILEINSTELLUNGEN und fügen einen Schlagschatten hinzu.

Photoshop Elements Ebenen

Wer es im zweiten Teil der Serie noch nicht gemacht hat, sollte für den nächsten Schritt Polaroid Rahmen, die ich bei fuzzimo gefunden habe, herunterladen. Wähle einen der Polaroid Rahmen und platziere es über DATEI > PLATZIEREN auf das Notizbuch. Wie bei den vorangegangenen Fotos wird auch hier die Größe und Lage über die Anfasser verändert.

Dann auf die Ebene mit dem Polaroid Rahmen mit der rechten Maustaste klicken und EBENE VEREINFACHEN auswählen.

Im nächsten Schritt mit dem Zauberstab (W) die weiße und schwarze Fläche auswählen und Taste ENTF drücken. Als nächstes über Menü AUSWAHL > AUSWAHL AUFHEBEN die Auswahl aufheben.

Photoshop Elements Rahmen

Wähle nun das erste Foto für den Polaroid Rahmen und platziere es über DATEI > PLATZIEREN über den Rahmen. Wie bei den anderen Fotos auch hier die Größe und Lage über die Anfasser verändern und Änderung bestätigen.

Photoshop Elements Bild einfügen in Rahmen

Die Ebene mit dem Foto ist nach wie vor ausgewählt. Wir setzen diese Ebene unter die Ebene mit dem Polaroid Rahmen. Im Menü wählen wir dafür EBENE > EBENE ANORDNEN > SCHRITTWEISE RÜCKWÄRTS.

Mit dem Auswahlpinsel (A) malen wir nun die Fotofläche wie folgt an.


Photoshop Elements

Mit einem Klick auf EBENENMASKE HINZUFÜGEN …

Photoshop Elements Ebenen

… ergibt sich ein tolles Polaroid.

Und weil alles so gut funktioniert hat, platzieren wir gleich ein weitere Polaroid und fügen beiden Polaroid einen Schlagschatten hinzu.

Wer möchte, kann sich aus dem Bedienfeldbereich eine Büroklammer heranziehen und dann mit dem Radiergummi entsprechend bearbeiten.

Als nächstes fügen wir noch ein vergilbtes Notebook Papier hinzu, welches man hier downloaden kann.

Wie bei den Polaroids fügen wir einen Schlagschatten und zusätzlich etwas Text hinzu.

Die Schriftart ist Desyrel und kann hier heruntergeladen werden.

Photoshop Elements Fotobuch

Im Bedienfeldbereich von Photoshop Elements findet man unter BEARBEITEN  > VOLLSTÄNDIG  > INHALT > ALLES EINBLENDEN und nach Rahmen filtern ein paar schöne Rahmen und zieht diese mit gedrückter linker Maustaste (Drag & Drop) an die gewünschte Position.

Die Rahmen kann man über EBENE > ANORDNEN in die gewünschte Reihenfolge bringen alternativ im Bedienfeld EBENEN die Ebenen per Drag & Drop verschieben.

Mit einem Klick auf die Rahmen kann man Fotos leicht hinzufügen.

Zu guter letzt fügen wir noch über das Pinsel-Werkzeug Kaffee-Flecken von deviantart und Klebestreifen von fudgegraphics ein. Wie das geht habe ich im Teil 2 beschrieben.

Fotobuch mit Photoshop Elements

Alles was man jetzt nur noch machen muss ist, die erstellte Doppelseite als Hintergrund in dieFotobuch Software eines Fotobuch-Anbieters seiner Wahl hochzuladen. Eine Auswahl an Anbietern findet Du in meinem Fotobuch Test.

Was haltet Ihr von diesem Tutorial? – Ich freue mich über jeden Kommentar.